Europaschule in NRW bilingualer deutsch-franz. Zweig AbiBac

20.09.2022

Hildegardis unterwegs

Um die Klassen-, Kurs- und Schulgemeinschaft zu stärken, hat unsere Schule am Dienstag, 20.9.2022, mit der gesamten Schulgemeinde einen Ausflug nach Bonn unternommen. Mit einem Sonderzug sind wir ins Rheinland gefahren. Vor Ort haben Klassen und Kurse teils individuell, teils jahrgangsübergreifend ein vielfältiges Programm gestaltet, von dem die folgenden Kurzberichte einen lebendigen Eindruck vermitteln. Ein besonderes Highlight war ein gemeinsames Abschlussfoto auf dem Bonner Münsterplatz. Wir haben uns sehr gefreut, dass dieser Tag u.a. über die Finanzierung durch das Landesprogramm "Ankommen nach Corona" realisiert werden konnte und sind der Meinung: Ein solch tolles Gemeinschaftserlebnis sollte es öfter geben!

Die 5a der Hildegardis-Schule

5a

Unsere Klasse 5a hat während des Wandertags nach Bonn gemeinsam viel zusammen erlebt! Unser Klassenmaskottchen Eddy Erdmann hat uns den ganzen Tag begleitet. Zuerst haben wir nach der tollen Zugfahrt im Deutschen Museum selbst Gummibärchen herstellen dürfen. Sogar die Tüten für die Gummibärchen haben selbst gemacht und mit Kleber aus alten, harten Gummibärchen eigenhändig verschlossen. Dann sind wir in den Rheinauen zum Adventure-Minigolf gelaufen. Später kam noch die Klasse 7b dazu. Das war richtig cool. Unser Abschlussfoto haben wir auf und vor dem Schriftzug „BONN“ vor dem Beethoven-Denkmal gemacht. Unser eindrucksvollstes Erlebnis an diesem Tag: Der selbsthergestellte Gummibärchenkleber hat wirklich gehalten! Drei Stichworte, die unseren Tag in Bonn beschreiben: Gummibärchen, Gemeinschaft, Minigolfen

Die 5c der Hildegardis-Schule

5c

Wir (die Klassen 5c) haben heute zuerst mit Moby Dick eine Tour auf dem Rhein nach Königswinter unternommen. Anschließend sind wir zum Drachenfels gewandert und haben die Burgruine erobert. Beim Abstieg haben wir den schönen Siegfried in der Nibelungenhalle getroffen und in der Höhle den Drachen besucht. Unser eindrucksvollstes Erlebnis an diesem Tag: Die fantastische Aussicht vom Drachenfels und die Feststellung, dass Anstrengung auch belohnt wird. Drei Worte, die unseren Tag beschreiben: Steil, anstrengend aber echt COOL!

Die 5d der Hildegardis-Schule

5d

Unsere Klasse 5d hat an einem Workshop im Deutschen Museum teilgenommen. Unser eindrucksvollstes Erlebnis war, dort einen Stop-Motion-Film zu drehen. Danach waren wir in den Rheinauen auf einem Abenteuerspielplatz und tobten uns aus! Drei Worte, die unseren Tag beschreiben: aufregend, verspätet, Filmstar

Die 6a der Hildegardis-Schule

6a

Die Klasse 6a versuchte, nachdem der Sonderzug in Bonn angekommen war, unter Herrn Venjakobs Führung den Fähranleger „Alter Zoll“ zu finden. Nach einem kleinen Abbieger in die entgegengesetzte Richtung, schafften wir es pünktlich auf dem Schiff Moby Dick zu sein. Mit diesem fuhren wir auf dem Rhein nach Königswinter. Dort besuchten wir das Sealife. Hier durften wir in kleinen Gruppen den Ozean erkunden. Besonders beeindruckend war der Tunnel, indem man sich vorkam, als ob man wirklich unter Wasser wäre und mit den Fischen schwimmen würde. Danach konnten wir noch im Sealife-Shop kleine Erinnerungsstücke besorgen. Bevor es mit der Moby Dick wieder zurück nach Bonn zum Haribo-Laden ging, konnten wir das kleine Städtchen Königswinter erkunden. Nach dem Schulfoto auf dem Münsterplatz ging es dann mit dem Sonderzug wieder zurück nach Bochum. Zusammengefasst kann unser Ausflug als lustig, interessant und einfach nur toll bezeichnet werden.

Die 6b der Hildegardis-Schule

6b

Unsere Klasse 6b fuhr heute mit der ganzen Schule nach Bonn. Nach der gemeinsamen Zugfahrt fuhren wir mit vielen anderen Klassen mit dem Schiff „Moby Dick“ nach Königswinter. Anschließend besuchten wir das Sealife-Museum, in dem wir viele verschiedene Meeres-Kreaturen entdeckten. In Kleingruppen durften wir dann auf eigene Faust Königswinter erkunden. Viele von uns gönnten sich noch ein Eis oder kauften Souvenirs. Am Ende gab es noch ein großes Hildegardis-Foto auf dem Münsterplatz, nach dem wir dann wieder mit dem Zug nach Hause fuhren. Drei Worte, die unseren Tag beschreiben: lustig, schön, spannend.

Die 6c der Hildegardis-Schule

6c

Die 6c unterwegs!

Die 7a der Hildegardis-Schule

7b

Heute, am 20.09.2022 ist unsere gesamte Schule nach Bonn gefahren. Wir haben uns um 07:25Uhr am Hintereingang des Bahnhofs getroffen und sind dann losgefahren. Die Zugfahrt hat mehr als zwei Stunden gedauert und um 10:00 Uhr sind wir angekommen. Wir sind dann mit einem Schiff (der MS Moby Dick) gefahren und dann zum Drachenfels gelaufen. Von da aus ist unsere Klasse zusammen mit Frau Ahrens‘ Deutsch LK als einzige mit einer Zahnradbahn den Berg hochgefahren. Später sind wir runter gelaufen und hatten noch ca. 40 min Freizeit. Um 15:00 Uhr haben wir uns wieder am Schiffsanleger getroffen. Nach der Rückfahrt mit dem Schiff hat die ganze Schule noch ein Gruppenfoto gemacht. Auch wenn dieser Ausflug sehr chaotisch war (was aber wohl auch an unserer Klasse liegt) war er auch sehr witzig und gemeinschaftsfördernd. Für die Klasse Luise Hochhaus

Die 7c der Hildegardis-Schule

7c

Die 7c unterwegs!

Die 8c der Hildegardis-Schule

8c

Unsere Klasse 8c besuchte auf der Schulfahrt am 20.09.22 das Naturkundemuseum "Museum Koenig", wo wir unter anderem eine Führung durch ein Vivarium erhielten. Wetterbedingt erkundeten wir anschließend in Kleingruppen die Fußgängerzone der Bonner Innenstadt, anstatt in den Rheinauen zu picknicken. Dort gingen wir durch verschiedene Läden, aßen zu Mittag, spielten Frisbee oder gingen in die Haribo-Filiale. Auf den Zugfahrten wurden verschiedene Spiele gespielt, wie z.B. "Uno", "Stadt, Land, Fluss" oder auch "Werwolf".

Die 9a der Hildegardis-Schule

9a

Wir (die Klasse 9a) haben heute am Hildegardis Tag das „Haus der Geschichte“ in Bonn besucht. Im Haus der Geschichte haben wir eine Führung mitgemacht und viel gelernt! Nach der Museumsführung haben wir uns zum Münsterplatz begeben und uns ins Gruppen aufgeteilt. In den Gruppen haben wir jeweils eine Rallye durch Bonn gemacht und dabei die Stadt erkundet. Uns haben am meisten die schönen Gebäude in der Bonner Innenstadt gefallen! Drei Worte die unseren Ausflug beschreiben: lustig, laut, abenteuerlich (Alissia & Cristal, 9a)

Die 9d der Hildegardis-Schule

9d

Unsere Klasse 9d hat heute durch eine Schifffahrt über den Rhein die Städte Bonn und Königswinter besser kennenlernen können. Durch die Besichtigung des Sealife rundete der Tag sich super ab. Unser schönstes, lustigstes oder eindrucksvollstes Erlebnis an diesem Tag: die Zeit, die wir in Königswinter verbracht haben, war von der Schifffahrt hin, bis zum Sealife und der freien Zeit zur Erkundung des Ortes, lustig und eine gute Mischung von allem! Drei Stichworte, die unseren Tag in Bonn beschreiben: abwechslungsreich, gutes Essen, eine gute Mischung aus Freizeit und Zeit zusammen (Katharina Schmitz, 9d)

Die IK der Hildegardis-Schule

IK

Unsere Internationale Klasse ist heute mit dem Schiff nach Königswinter gefahren. Dann sind wir auf den Drachenfels gewandert. Unser lustigstes Erlebnis an diesem Tag war es, als Argjen Frau Kreiter erschreckt hat. Drei Worte, die unseren Tag beschreiben: anstrengend, Berg, Spaß.

Der Kurs Q1 LK F5 der Hildegardis-Schule

Q1 LK F5

Unser Französisch-LK hat einen ausgedehnten Spaziergang am Rhein entlang gemacht und dabei zahlreiche eindrucksvolle Gebäude entdeckt. Alternativ konnten wir dem Haus der Geschichte oder dem Kunstmuseum einen Besuch abstatten. Am stärksten hat uns das Stück vom Mond im Haus der Geschichte beeindruckt. Außerdem hat uns sehr das französische Flair in der Innenstadt gefallen. Es war schön, die ganze Schulgemeinschaft auf einem Platz zu sehen und Teil eines großen Ganzen zu sein. Drei Wörter, die unseren Ausflug beschreiben sind: lehrreich, amüsant, entspannt

Der Kurs Q1 LK M1 der Hildegardis-Schule

Q1 LK M1

Unser Mathematik LK Q1 hat heute das Arithmeum besucht. Dort haben wir einen Einblick in frühere Rechenmethoden und -Maschinen bekommen. Außerdem haben wir an zwei Workshops teilgenommen: Abakus/Rechentisch und Geometrisches Falten. Unser schönstes Erlebnis war der Besuch im Lego-Shop und dem HARIBO Laden 😆 Drei Wörter, die unseren Ausflug beschreiben sind: lehrreich, aufregend und lustig.

Der Kurs Q1 LK Päd2 der Hildegardis-Schule

Q1 LK Päd2

Unser Pädagogik LK der Q1 hat heute die Bundeskunsthalle in Bonn besucht. Dort sahen wir uns die Ausstellung „Identität – nicht nachgewiesen“ an. Die Ausstellung war sehr abwechslungsreich; von Gemälden, Statuen, Videos und Lightshows war alles dabei. Anschließend haben wir gemeinsam im Von&Zu zu Mittag gegessen. Es gab dort eine große Auswahl verschiedener Gerichte. Unser Highlight war die Drohnen-Aufnahme der gesamten Schule auf dem Münsterplatz, bevor es dann zurück zum Zuggleis ging. Drei Wörter, die unseren Ausflug beschreiben sind: entspannt, individuell und „Bonnbastisch“

Der Kurs Q2 LK Bi1 der Hildegardis-Schule

Q2 LK Bi1

Heute hat unser Bio-LK das Naturwissenschaftliche Forschungsmuseum König Bonn besucht. Auf dessen 4 Etagen konnten wir ausgestopfte Tiere, aktuelle Forschungen und Projekte des Museums sowie Fische und Amphibien studieren. Außerdem gab es einige digitale Stationen, die natürlich auch einen sehr positiven Eindruck hinterlassen haben. Nachdem wir Zeit hatten, um uns die Ausstellung zunächst allein anzuschauen, bekamen wir eine kurze Führung zum Thema „Gefährdete Tiere“. Dabei haben wir uns sowohl den afrikanischen Elefanten als auch heimische Tiere, die auf der Roten Liste stehen, angeguckt und die dazu führenden Faktoren besprochen. Vieles konnten wir in Verbindung mit dem Unterricht setzen. Zum Schluss hatten wir noch etwas „Freilauf“ in der Bonner Altstadt und konnten die restliche Zeit in der ehemaligen Hauptstadt selbst gestalten. P.S.: Kritikpunkt ist, dass wir die nicht artgerechte Haltung von Fischen in Aquarien keinesfalls unterstützen!

Der Kurs Q2 LK D der Hildegardis-Schule

Q2 LK D

Unser Hochleistungskurs Deutsch Q2 ist heute nach der Bahnfahrt mit der „Moby Dick“ nach Königswinter gefahren. Dort sind wir auf den Spuren Siegfrieds, des Drachentöters, mit der Zahnradbahn auf den Drachenfels gefahren, haben ansatzweise erfolgreich nach dem Rheingold gesucht und sind anschließend fast ohne Protest nach Königswinter zurückgewandert. Darüber, was das Highlight des Tages war, können wir leider keine Einigkeit erzielen. Es gäbe so viel… Drei Wörter, die den Tag einzufangen vermögen: wandern, Boot, Aussicht.

Der Kurs Q2 LK E2 der Hildegardis-Schule

Q2 LK E2

Unser Englisch Lk (Q2), unter der Leitung von Frau Weidauer und Herrn Krahn, hat heute das “Haus der Geschichte” in Bonn besucht! Dort nahmen wir an einer Führung teil, welche sich auf die Aspekte der britisch/amerikanisch-deutschen Geschichte im Zeitraum vom 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart fokussierte. Außergewöhnlich an diesem Museum waren die unterschiedlichen Ausstellungsmedien, wie z.B. Videoaufnahmen, Tagebucheinträge, Verfasserbriefe und Artefakte. Zudem wurde die Führung auf Englisch durchgeführt. Nach der Ausstellung hatten wir die Möglichkeit, Bonns schöne Altstadt zu erkunden (und natürlich auch zum Shoppen). Unser schönstes Erlebnis heute war der ausgestellte VW Hippie-Van im Museum – dieser sprach uns alle besonders an! Wenn man unseren heutigen Tag in Bonn in drei Stichworten beschreiben müsste, würde man ihn als bereichernd, fesselnd und catchy betiteln!!! Vielen lieben Dank – besonders an Frau Weidauer – für diesen wunderbaren Tag!!!

Der Kurs Q2 LK M2 der Hildegardis-Schule

Q2 LK M2

Unser Mathe-LK der Q2 hat heute zusammen mit dem Mathe-LK der Q1 das Arithmeum besichtigt. Dort haben wir in zwei Gruppen an zwei spannenden Workshops teilgenommen und eine Führung zum Thema Rechenhilfsmittel und -maschinen bekommen. Ab 14 Uhr durften wir dann Bonn in Kleingruppen erkunden. Dabei haben wir uns an der architektonischen sowie kulinarischen Vielfalt erfreut, die Innenstadt und weitere Museen erkundet. Insgesamt war es ein schöner, inspirierender und lehrreicher Tag!

Schulleitung und Sekretariat der Hildegardis-Schule

Schulleitung und Sekretariat

Nach der Organisation des Tages haben wir uns heute auch auf Entdeckungsreise begeben, nämlich durch das alte Regierungsviertel der “Bonner Republik” auf den Spuren der Demokratie. Hier haben wir uns um den ersten Kanzler Konrad Adenauer versammelt. Wir haben auch sehr lecker zu Mittag gegessen, sind am Rhein spaziert und haben für euch bei Haribo eingekauft. Unser schönster Moment war, als heute Morgen unser Zug mit Verspätung, dann aber unter dem Jubel der Schülerinnen und Schüler in Bochum einfuhr. Für uns war dieser Tag heiter, gemeinschaftsfördernd und nachahmenswert!

Ein Bild der Skyline der Zeche Bochum